8. Europäisches Wandersymposium 11. - 12. Oktober 2018

Kitzbühel in Tirol
Jetzt Ticket sichern!

Panoramablick, Kitzbühel © Michael Werlberger, Kitzbühel Tourismus

VIII. Europäisches Wandersymposium - Österreich
Post

8. Europäisches Wandersymposium Von der Erfindung der Natur und ihrer digitalen Wiederentdeckung

Wie gelingt es uns den Gast noch besser abzuholen und für „unsere“ Natur & Kultur zu begeistern sowie Sehnsüchte in ihm zu wecken und dabei immer die Überlegung einer erfolgreichen digitalen Umsetzung zu bedenken?

Wie schon Alexander von Humboldt auf seiner Reise nach Südamerika, machen wir uns auf die Suche nach unserer Natur. Er prägte damals unser heutiges, ganzheitliches Naturverständnis. Im Zuge des 8. Europäischen Wandersymposiums verbinden wir die Suche nach der Natur mit unseren aktuellen touristischen Herausforderungen.

ZUM PROGRAMM

Das Wandersymposium 2018 im Überblick


Speaker Unsere Experten


Dr. Renate CervinkaArbeits-, Umwelt-, Gesundheitspsychologin & Gartentherapie

Stefan Leitner Fotograf für Natur-, Landschaft und Tourismus Ein paar Impressionen aus einer unglaublichen Sammlung an atemberaubenden Aufnahmen


Programmablauf 11. – 12. Oktober 2018 in Kitzbühel


Donnerstag, 11.10.2018. Der Netzwerktag für Destinationen & Betriebe

Treffpunkt/Ort: Hotel Kitzhof, Schwarzseestraße 8, 6370 Kitzbühel

Jetzt anmelden!

WANN WAS WER
09:00 – 09:15

Start & Begrüßung

Ulrich Andres
Geschäftsführer EWD & TAO
Felix Dapoz
Sprecher Europas Wanderdörfer
09:15 – 09:30

Eine Premiummarke, die auf Wandern setzt

Signe Reisch
Präsidentin TVB Kitzbühel
09:30 – 09:45

Von der Erfindung der Natur

Ein Impulsvortrag

Ulrich Andres
Geschäftsführer EWD & TAO
Ein kurze Zusammenfassung einer aufregenden Reise. Wie wir erst seit 200 Jahren einen Begriff von der Natur haben.
09:45 – 10:45

Wie die Natur wirkt – in der Gartentherapie

Wirkung des Naturerlebens auf Gesundheit und Wohlbefinden

Dr. Renate Cervinka
Arbeits-, Umwelt-, Gesundheitspsychologin
Natur heilt. Ein Wissen, über das die Menschheit schon seit Urzeiten verfügt, das jedoch zurzeit von einer permanenten Informations- und Reizüberflutung in den Hintergrund gedrängt wurde. Es klopft allerdings immer wieder an unsere Tür. Frau Dr. Cervinka öffnet diese einen kleinen Spalt breit und zeigt uns, welche Kräfte in unserem Garten verborgen liegen. Für jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen, auch für den Tourismus. Der Garten – er heilt die touristischen Wunden.
10:45 – 11:00 Netzwerkpause
11:00 – 11:15

Was kümmern uns Touristiker Gärten und Parkanlagen?

Eine kurze Ermunterung zum Nach- und Weiterdenken über Landschaftsgestaltung.

Jan Schubert
Tourismusdirektor – Pfronten Tourismus
Leistungsträger im Wandertourismus sind heute Sehnsuchtsdienstleister für Gäste. Die Entwicklung von Erlebnisräumen ist zur Aufgabe von DMOs geworden. Jan Schubert, Tourismusdirektor Pfronten im Allgäu und ausgebildeter Landschaftsplaner, verknüpft Motive und Bedürfnisse zur Gestaltung von Landschaften.
11:15 – 12:15

Perfekte Bilder der Natur

Wie fängt man das venezianische Licht in Kärnten ein? Wie erhält das Gesäuse eine neue Identität?

Stefan Leitner
Fotograph für Natur-, Landschaft und Tourismus
Ein Abbild der „echten“ Natur. Eine große Kunst, die den eigenen Fokus, den richtigen Augenblick und das Gespür für besondere Situationen und Ereignisse erfordert. Alles zusammen eine wahre Meisterleistung. Stefan Leitner erzählt aus der Praxis.
12:15 – 14:00 Mittagspause
14:00 – 15:00

Videos, die bewegen

Klettern ist hochemotional, aber wie schaffe ich diese Emotion zu transportieren?

David Schickengruber
Kletterer und professioneller Filmer für Natur- Tourismus und Veranstaltungen
Wie schaffe ich einen emotionalen Film von meiner Region? Mit allen das meine Landschaft ausmacht, so einzigartig macht, so klar unterscheidet zu meinem Mitbewerb? Mit einem perfekten Briefing der ausgewählten Professionisten. Das und noch mehr erzählt David Schickengruber aus der Praxis.
15:00 – 15:30

Be-GEIST-ert reisen

Begeisterung gibt es nicht im Supermarkt

Gerhard Nagl
Berater und Reiseexperte
Als erfahrener „Reiseveranstalter“ habe ich gelernt, dass alles zusammenstimmen muss. Die Infrastruktur, das Leistungsprogramm und die Servicequalität. Aber alles ist nichts, wenn es im Kundenkontakt nicht gelingt, die Menschen zu begeistern.
15:30 – 16:30

Digitalisierung im Beherbergungsbetrieb

Erkenntnisse aus einem kompletten Relaunch – Neue Webseite, neuer Zubau, alles neu

Matthias Gamper
Hotelier Adlernest Schnalstal
Ein junger Hotelier, der es kann und gekonnt macht. Erfolgreiche und unkomplizierte Digitalisierungsstrategien für Wandergastgeber. Wie hole ich meine Naturlandschaft ins Haus?
16:30 – 17:00 Netzwerkpause
17:00 – 17:30

Digitale Praxis in der Destination

Tägliches Arbeiten mit den digitalen Werkzeugen

Bernd Brandstätter
Organisation Infrastruktur Kitzbühel Tourismus
Mitgedacht, leicht gemacht. Die Social-Media-Kanäle in den Alltag integrieren und mit Spaß und Lust damit arbeiten. Praktische Tipps von Bernd Brandstätter. Aus der Praxis, für die Praxis.
17:30 – 18:00

Die besten Print-Werbemittel zur Naturvermittlung

Wir haben für euch die besten Beispiele für die Inspiration der Gäste gesammelt.

Karmen Nahberger
Projektmanagement Europäisches Wandergütesiegel
Wie Landschaft heute präsentiert wird: Beispiele, die uns gut und weniger gut gefallen sowie innovative Verbesserungsvorschläge

Freitag, 12.10.2018 Der Praxistag für Destinationen & Wegewarte Nehmt eure Wegewarte mit! Ihr wollt euren Wegewarten einen Impuls geben? Dann ist dieser Blick von außen perfekt für euch.

Treffpunkt/Ort: Hahnenkammbahn

Jetzt anmelden!

WANN WAS WER
09:00 – 09:15

Vom Rosental zum Rasental

Landschaftsbilder am Wanderstartplatz neu starten

Andreas Kranzmayr
GF Alpines Wandermanagement GmbH
Ein neues Landschaftsbild entdecken: Wie ein neuer Name, eine Leitidee und ihre Auswirkungen ein neues Landschaftsverständnis zur Folge haben — Landschaftsbilder sind im Kopf, sonst nirgendwo. Es stellt sich jedoch die Frage , wie sie dorthin kommen. Ing. Andreas Kranzmayr kennt die Antwort und erläutert diese anhand eines aktuellen Projekts im Rosental.
09:15 – 09:45 Hahnenkammbahn: Fahrt mit der Hahnenkammbahn zur Gipfelstation
09:45 – 10:00

Der „Wanderdörfer-Prozess“ in Kitzbühel

Signe Reisch
Präsidentin TVB Kitzbühel
Lisa Wartscher
Marketing Kitzbühel Tourismus
Die Präsidentin des TVB Kitzbühel berichtet darüber, wie sie den „Wanderdörfer-Prozess“ in ihrer Region versteht.
10:00 – 12:30

Geführte Wanderung entlang der Streif bis zum Zielgelände

Schwerpunkt: Wissen für Wegewarte

Sieghard Preis
Wanderexperte, Entwickler von Wanderwegen und ehem. GF TAO
Eine Wanderung entlang der legendären Streif mit Sieghard Preis und Bergwanderführerin Gopika Pöll veranschaulicht die Möglichkeiten für Destinationen und Wegewarte in der Praxis. Dabei spannt sich ein weiter Bogen mit vielen informativen Details, von der Wegpflege bis hin zur inspirierenden Produktgeschichte.
12:30 Gemeinsames Mittagessen &
Abschluss des Symposiums

Highlights Schwerpunkt für Wandergastgeber Die Gastgeber als Markenbotschafter der Destination

Wie schaffe ich es,…

  • … meine vorhandenen Ressourcen vor Ort optimal zu nutzen?
  • … die Natur so zu inszenieren, um mehr Gäste zu gewinnen?
  • … Gäste aufgrund des Naturerlebnisses für mich zu begeistern?
  • … neue externe Eindrücke des eigenen Betriebs zu erlangen?
  • … den ultimativen WOW-Effekt bei meinen Gästen zu erzeugen?

Highlights Erfolgreiche Best practice Beispiele Ein Blick hinter die Kulissen der Vorzeigedestination Kitzbühel

  • Vom Luxus-Ski Ort zur perfekten Wanderdestination
  • Projekt: Streifzüge – Auf den Spuren der roten Gämse
  • Ambienteinszenierung am Beispiel Kitzbühel

Highlights Internationales Networking Lernen Sie die Mitglieder und die Philosophie von Europas Wanderdörfern kennen

  • Gemeinsame Wanderung und Dorfbesichtigung
  • Gesellige Atmosphäre zum direkten Austausch mit Kollegen
  • Direkter Zugang zu den Experten für die eigenen Fragen

Anmeldung & Kosten Alle Pauschalen im Überblick


Kosten

pro Person** € 250,-
Pauschale nur für den 11.10. € 220,-
Pauschale nur für den 12.10. €  50,-
ab 2-5 Personen
(bei 5 Personen nur 60€ pro Person!!)
€ 300,- 
jede weitere Person € 50,-
Mitglieder von ÖWD und EWD-Begleitpersonen  € 200,-
Pauschale nur für den 11.10. € 180,-
Pauschale nur für den 12.10. €  20,-

*Dörfer, die bereits über eine EWD-Mitgliedschaft verfügen, können einen Vertreter kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen lassen.
* Preise sind netto und für Teilnehmern aus Österreich exkl. Ust.
* Teilnehmern außerhalb Österreichs mit gültigen UID-Nummer sind Preise ohne Ust. zu entrichten
* Kosten für Übernachtung und Essen sind in diesen Beträgen nicht enthalten.

 

Gruppenrabatt
Von 2 – 5 Personen wird einmalig nur 300€ berechnet = 60€ pro Person.

Nehmt eure Wegewarte & Mitarbeiter mit!
Ein leichter Zugang, viele Besucher und gute Stimmung ist uns wichtig! Nehmt eure Wegewarte und Mitarbeiter für neue Kenntnisse und Eindrücke mit.

Anmeldungsfrist bis 28.09.
Die Anmeldung ist mit der Überweisung auf das Konto der Vereinigung zur Qualitätssicherung für Wandern in Europa (IBAN: AT79 3943 1000 0004 3083 BIC: RZKTAT2K431) gültig.

Hier anmelden!

Die Venue Kitzbühel


Der Veranstaltungsort Kitzbühel in Tirol

Ein perfekter Ort für Networking, Ideen sammeln und anregende Diskussionen, Kitzbühel. Als eines der erfolgreichsten Best practice Beispiele versucht sich die Region auch in der Wanderbranche. Mit Projekten wie „Streifzüge – Auf den Spuren der roten Gämse“ und vielen weiteren interessanten Inszenierungen wird ein Blick hinter die Kulissen des Luxus-Ski Ortes gegeben.

Kitzbühel Ortsaufnahme von Reith bei Kitzbühel © Michael Werlberger, Kitzbühel Tourismus

Kitzbühel Aufnahme der Innenstadt © Michael Werlberger, Kitzbühel Tourismus

Unterbringung Unterkünfte in Kitzbühel

Unterbringungsmöglichkeiten in Kitzbühel finden Sie unter www.kitzbuehel.com. Das Team vom Kitzbühel Tourismus (T +43 5356 66660) oder unter servus@kitzbuehel.com ist Ihnen gerne bei der Suche nach einem passenden Zimmer behilflich.