Der Sinn des Reisens ist es, an ein Ziel zu kommen,der Sinn des Wanderns ist es, unterwegs zu sein.

Theodor HeussDeutscher Journalist und Politiker

Wer aktive Entspannung und gleichzeitig eine kleine Zeitreise sucht, wird auf dem Weg zur Gaisbühel Alpe fündig. Die Strecke bietet ein sensationelles Bergpanorama, moderne Kunst und Einblicke in das Leben am Berg, wie es früher einmal war.


Ausgangspunkt Der Himmel ist die Grenze

Ausgangspunkt der Tagestour ist der kleine Dorfplatz beim Hotel Mohnenfluh in Oberlech. Richtung Auenfeld geht es zuerst die Straße hinauf bis zum Aussichtspunkt “Tannegg”. Von hier aus blicken Wanderer auf den neuen Skyspace, einen sogenannten Lichtort des internationalen renommierten Künstlers James Turrell.

Zum Skyspace
Skyspace in Lech am Arlberg © Horizon Field Kunstverein Vorarlberg
blühende Alpenwiesen © Pixabay-976000

Weiter führt die Route anschließend ins Kitzibachtobel, durch das sich eine wildromantische Schlucht zieht, und von dort aus bergauf bis zur Gaisbühel Alpe. Auf dem Weg dorthin finden Kenner zahlreiche Heilkräuter, die überall auf den Alpenwiesen wachsen.


Die Gaisbühel Alpe Entspannung inmitten der Natur

Die Gaisbühel Alpen ist für Gäste sowie Einheimische ein wunderbarer Kraft- und Ruheort. Noch bis 1969 wurde in dem authentisch erhaltenen Gebäude Bergkäse traditionell hergestellt. Wer durch die Fenster der Alpe blickt, bekommt einen Eindruck des ort harten und entbehrungsreichen Lebens.

Zur Gaisbühel Alpe
Lech Zürs am Arlberg - Tannberg © TVB Lech/Zürs
Wandern am Arlberg © Hans Wiesenhofer

Von der unteren Gaisbühel Alpe geht es ziemlich steil ansteigend über einen Saumpfad zur oberen Gaisbühel Alpe, weiter zum Mohnenfluh Sattel und bergwärts in steilen Serpentinen über Geröll bis zum Gipfel. Bei guter Sicht reicht der Blick von dort bis zum Bodensee.

 

 

 


Der Sonne entgegen Gipfelsturm zur Mohnenfluh

Diese Wanderung ist als Sonnenaufgangstour besonders lohnend und bekannt für die Steinbockkolonien, die die Gegend besiedeln. Zurück geht’s dann über die Kriegeralpe und die Gipslöcher, ein Naturschutzgebiet mit umfangreicher Blütenpracht.

Zur Sonnenaufgangstour
Sonnenaufgang Wanderung Panorma schwarz blau © TVB Lech/Zürs
Lech am Arlberg Mohnenfluh Sonnenaufgang, © Lech Zürs Tourismus © TVB Lech/Zürs

Tipps für eine Sonnenaufgangstour

  • Trittsicherheit ist Voraussetzung
  • eventl. einen Bergführer in Betracht ziehen
  • rechtzeitig über das Wetter informieren
  • Ausrüstung: Stirnlampe, Jacke, festes Schuhwerk
Sonnenaufgangszeiten

 


Zwischen Tradition und Moderne © Alex Kaiser

Die Lech Card Ihr Freizeitticket für den Arlberg

Die Lech Card ist das ideale Ticket für Ihren Sommerurlaub in Lech Zürs am Arlberg. Perfekt für Kurzurlauber eignet sich die Karte ab einer Übernachtung mit 2 Tagen Gültigkeit für 21 €. Für all unsere Gäste, die länger bleiben, lohnt sich die Karte für 34 €, die dann bis zu 7 aufeinanderfolgende Tage gültig ist. Die Lech Card macht Ihren Sommerurlaub zum Erlebnis.

Zur Lech Card

Diese Geschichten könnten Sie auch interessieren: