Bei jedem Schritt mit der Natur bekommt jemand weit mehr als er sucht.

John MuirNaturphilosoph und Geologe

Im lieblichen Allgäuer Alpenvorland, direkt vor den Gipfeln der Allgäuer und Tiroler Alpen, liegt Europas Wanderdorf Pfronten. Die Region wird aufgrund ihrer parkähnlichen Landschaft mit Seen, Flüssen, Wiesen und Wäldern auch gerne als Schlosspark bezeichnet. Kein Wunder also, dass König Ludwig hier seine Märchenschlösser baute. Die Region rund um Pfronten ist für alpine Wanderungen jeglicher Art wie geschaffen.


Wandern von eben bis alpin Der Reiz, ganz oben zu stehen

Würzige Bergluft, atemberaubende Weitsicht und das unbeschreibliche Gefühl, sich wie der König der Berge zu fühlen.  Mit den Allgäuer und Tiroler Alpen direkt vor der Tür, locken in Pfronten viele Gelegenheiten für Gipfelsiege. Der Blick, den man von dort oben über das weite Allgäuer Voralpenland schweifen lässt, ist unbeschreiblich und macht einen anstregenden Anstieg schnell vergessen.

Aggenstein Pfronten im Allgäu © Pfronten Tourismus
Aggenstein, Pfronten im Allgäu © TVB Pfronten

Komfortabler gelangt man mit der Breitenbergbahn und der Hochalpbahn auf den Pfrontner Hausberg mit seinem weitem Horizont. Vom Hochplateau aus locken herrliche Wanderungen und mit dem Aggenstein ein attraktiver Gipfel. Damit das Wohlergehen nicht zu kurz kommt, gibt es zahlreiche Berghütten und Almen in der Region.

zum Tourenportal

 


Horizonte erweitern Die Wandertriologie Allgäu

Wer die liebliche Landschaft rund um Pfronten erkunden will, der findet ein großzügiges Wegenetz in den Tal- und Hügellagen vor. Artenreiche Bergwiesen, die im Sommer das wohltuende Bergheu liefern, entdeckt man genauso, wie Seen, Flüsse oder kleine Wasserfälle. Nirgendwo anders erleben Sie auf so engem Raum so unterschiedliche Landschaftsbilder wie auf der Wandertriologie Allgäu.

Zur Wandertriologie
Die Aussicht genießen auf der Wandertrilogie Allgäu © Allgäu Gmbh
Unterwegs auf der Wandertrilogie Allgäu © Allgäu Gmbh

Allen Gipfelstürmern sei an dieser Stelle aber noch ein besonderes Wandererlebnis ans Herz gelegt: bestehend aus 24 Etappen auf der ingesamt 342 km langen Himmelsstürmer-Route der Wandertriologie Allgäu reiht sich eine Traumwanderung an die nächste. Da viele Höhenmeter zu überwinden sind, gestalten sich die Tagesetappen kürzer.

zur Himmelsstürmer-Route

 

Für alle Erlebniswanderer, die nicht zu viele Höhenmeter zurücklegen wollen, aber trotzdem ihren Körper beanspruchen möchten, ist die Wasserläufer Route mit 26 Etappen die perfekte Wahl. Die Wasserwege und kleinen Wasserfälle im Westen des Allgäus wissen zu begeistern, ebenso wie die zahlreichen Seen im Zentrum oder im Osten der Region.

zur Wasserläufer-Route

Hütteneinkehr und Bergromantik Genüsslich wandern

Über ein Dutzend bewirtschaftete Berhütten bieten lohnende Ziele. Ob alpine Wanderungen oder Radtouren durch idyllische Täler, bei einer Rast in einer der urigen Hütten beschert die Kombination aus Sonne, frischer Luft und Bergpanorama ungeahnte Glücksgefühle.

Hündeleskopfhütte in Pfronten, © Hündeleskopfhütte
Wandertrilogie Allgäu - Schluchten und Tobel im Allgäu erkunden © Allgäu Gmbh

Die gute Allgäuer Küche bietet die beste Grundlage für einen aktiven Tag in den Bergen. Auf einer 13 km langen Rundwanderung am Edelsberg können gleich 4 Hütten besucht werden. Auch von den Sonnenterassen der Berghütten am Aggenstein und Breitenberg lassen Wanderer ihren Blick über ein beeindruckendes Gipfelmeer schweifen.

zum Hüttenportal

 

Hütten mit Übernachtungsmöglichkeit:

  • Bad Kissinger Hütte
  • Ostlerhütte
  • Berghaus Allgäu
  • Hochalphütte
  • Tiroler Stadl
  • Gundhütte
  • Fallmühle
  • Kappeler Alp

Königliche Vorteile All-Inclusive Gästekarten

Mit der KönigsCard können Sie im Rahmen Ihres Aufenthaltes über 250 Erlebnisangebote aus Natur, Kultur, Sport und Freizeit in vier Regionen gratis genießen. Die KönigsCard bietet jede Menge Abwechslung und königliche Erlebnisse: Bergbahnen, Bäder, Museen, Bootsfahrten, Klettergärten und vieles mehr.

zur KönigsCard
Königscard © KönigsCard Betriebs GmbH
Berge und Seen soweit das Auge reicht © Pfronten Tourismus

Die PfrontenCard ist die offzielle Gästekarte von Pfronten Tourismus. Sie wird an jeden Gast ausgehändigt und bietet eine Reihe von attraktiven Vorteilen. Somit ist die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel innerhalb der Region kostenlos, auch die Teilnahme am Wochenprogramm inkl. geführten Wanderungen und Brauchtumsabenden ist inkludiert.

Zur PfrontenCard

Kultur und Brauchtum Die Heimat im Herzen

Dirndl und Lederhose sind aus den Pfrontener Kleiderschränken auch heute nicht wegzudenken. Zwar wird die regionstypische Tracht im Alltag nur mehr selten getragen, zum Glück ist der Kalender der Pfrontener aber voller Gelegenheiten, an denen das „Gwand“ mit Stolz ausgeführt wird. Der Trachtenmarkt ist so ein Anlass. Zwei Tage lang dreht sich hier alles um Brauchtum, altes Handwerk und natürlich die schönsten Dirndln und Lederhosen. Die Lust und Freude am Musizieren kann bei den vielen Tanz- und Musikveranstaltungen miterlebt werden.

zu den Veranstaltungen
Allgäuer Alpenhörner Breitenberg © Pfronten Tourismus
Schloss Neuschwanstein © Pixabay

Eine Landschaft wie ein Märchen, geformt vom Abschmelzen der Gletscher, auserkoren von König Ludwig für seine Vision von Schloss Neuschwanstein, Ausgangspunkt für die perfkete Illusion eines Schlossparks als Erlebnisraum, getragen durch unzählige Geschichten. Pfronten erzählt von Denkern, den Tüftler und Künstlern, die schon vor Jahrhunderten frei von Zwängen, nur ihrer alhergebrachten Freiheit unterstellt, den Ort als Quelle ihrer Inspiration nutzten.

Zum Schlosspark

Diese Geschichten könnten Sie auch interessieren: