Europa durchwandern und erleben

Die Europäischen Fernwanderwege, wie der E1, E2 oder E5 wurden Ende der 60er Jahre initiiert um Europa durch ein Wanderwegenetz stärker zu verbinden. In den darauf folgenden Jahrzehnten entstanden die zwölf großen Europäischen Fernwanderwege. Diese umfassen ca. 60.000 km und sind in einigen Bereichen sehr schlecht oder gar nicht markiert. Mit Ausnahme von Mitteleuropa, hier sind die Fernwanderwege und vor allem auch die Alpenüberquerungen sehr gut beschildert und somit auch sehr gut frequentiert. Hier gibt es eine Übersicht zum E1, E2, E3 und E5. Die weiteren Wege folgen demnächst.


Europäischer Fernwanderweg E1 vom Nordkap (Norwegen) bis Sizilien (Italien)

Der E1 ermöglicht es Deutschland von Nord nach Süd zu durchwandern, die Alpen zu Fuß zu überqueren und am das skandinavische Fjell zu zelten. Wenn man am Tag 20 Kilometer geht, braucht man für den E1 ca. 400 Tage (ca. 1 Jahr und 1 Monat).

Der E 1 beginnt am Nordkap in Norwegen
und führt über Finnland, Schweden, Dänemark, © Unsplash
nach Deutschland und
weiter in die Schweiz
bis nach Mittelitalien.

Details zum E1:

  • 7 Länder
  • ca. 8.000 Kilometer
  • Eingetragene Etappen: 378
  • Start: Nordkap in Norwegen
  • Ende: Sizilien in Mittelitalien

Mehr Infos


Europäischer Fernwanderweg E2 von Galway (Irland) bis Nizza (Frankreich)

Der derzeitige Start des E2 befindet sich in der irischen Hafenstadt Galway. Er führt über die die französischen Alpen bis auf den höchsten Punkt auf 2770m (Col de l´Iseran) und ist einer der wenigen Fernwanderwege die nicht quer durch Deutschland führen. Wenn man am Tag 20 Kilometer geht, braucht man für den E2 ca. 243 Tage (ca. 8 Monate).

Der E2 startet in Irland und führt weiter nach Schottland,
danach nach England
und nach Belgien
oder nach Holland
weiter nach Luxemburg
und endet in Frankreich.

Details zu E2:

  • Länge: 4850 km
  • Eingetragene Etappen: 253
  • 5 Länder
  • Startpunkt: Galway in Irland
  • Endpunkt: Nizza in Frankreich
  • Ideale Reisezeit: Start im Sommer

Mehr Infos


Europäischer Fernwanderweg E3 Von Santiago de Compostela (Spanien) bis Nessebar (Bulgarien)

Der E3 ist  ist einer der längste Wanderweg der Welt und der perfekte Weg für Bergwanderer. Er verbindet das Schwarze Meer mit der Küste des Atlantiks bei Santiago de Compostela in Spanien. Wenn man am Tag 20 Kilometer geht, braucht man für den E3 ca. 375 Tage (ca. ein Jahr).

Der E3 startet in Spanien
führt weiter nach Frankreich
danach nach Belgien,
Luxemburg, © Unsplashj
Deutschland,
weiter nach Tschechien
und Polen
weiter in die Slowakei © unsplash
nach Rumänien
bis nach Serbien © Unsplash
und endet in Bulgarien. © Pixabay

Details zum E3:

  • 11 Länder
  • ca. 6950 Kilometer
  • Eingetragene Etappen: 252
  • Start: Santiago de Compostela in Spanien
  • Ende: Nesebar in Bulgarien

Mehr Infos


Europäischer Fernwanderweg E5 von der Pointe du Raz (Frankreich) bis Verona (Italien)

Der wohl bekannteste Fernwanderweg ist der E5, vor allem der Wegabschnitt vom Allgäu, über das Ötztal bis nach Bozen ist die beliebteste und meist frequentierteste Route über die Alpen. Es erwarten einen vielfältige Landschaften: vom Alpenvorland, über die Gletscher am Alpenhauptkamm, Felssteige und Gipfel, Almen und Seen, Berghütten und Bergdörfer und bis hin zum mediterranes Flair in Verona. Wenn man am Tag 20 Kilometer geht, braucht man für den E5 ca. 160 Tage (ca. 5 Monate).

Der E5 startet in Franzkreich am Pointe du Raz
fürht in die Schweiz an den Bodensee
und weiter nach Österreich
über Deutschland (Allgäu)
zu den Dolomiten nach Italien

Details:

  • 4 Länder
  • 3200 km
  • Eingetragene Etappen: 282
  • Start: Pointe du Raz in Frankreich
  • Ende: Verona in Italien

Mehr Infos


Mehr zum Thema Weitwandern